Marco Montalbano legt sein Mandat nieder

Worte zum Abschied an die Mitglieder des OV Schwetzingen

„Liebe GRÜNEN Schwetzingen,

wie ihr schon wisst, habe ich aus privaten Gründen den Fraktionsvorsitz abgegeben und nun folgt mein Ausscheiden aus dem Gemeinderat in der Juli-SitzungDie Kurzfassung: meine Familie braucht mich wesentlich mehr als vorher, da es einen Pflegefall gibt. Auch bin ich nach wie vor doppelt Alleinerziehender, was in Zeiten des Corona-Homeschoolings allerdings ein noch größere Herausforderung darstellt als vorher schon. Neben dieser großen Verantwortung und meinem Job weiterhin noch lokalpolitisch tätig zu sein, geht leider nicht auch noch. Darum habe ich mich schweren Herzens entschieden, aus dem Gemeinderat auszuscheiden.

Viele tausend Wählerinnen und Wähler hatten mir bei der letzten Kommunalwahl ihr Vertrauen geschenkt. Mein Mandat war mir immer eine große Ehre und Verpflichtung. Eine Verpflichtung auch in dem Sinne, die Tätigkeit mit dem nötigen Einsatz und Zeitaufwand auszuüben der ihr gebührt. Da sich meine private Situation nun verändert hat wodurch mir dies nicht mehr möglich ist, habe ich, wenn auch schweren Herzens, die letzte Konsequenz gezogen.In den letzten sechs Jahren war ich zuerst Ortsverbandssprecher und danach fünf Jahre Mitglied des Gemeinderates, die letzten drei davon in der Position des Fraktionssprechers. Es war eine sehr intensive und spannende Zeit für mich, an die ich mich immer gerne zurück erinnern werde.Gemeinsam mit den Kolleg*innen in der alten und der neuen Fraktion haben wir viel anstoßen und Wichtiges durchsetzen können, worauf ich sehr stolz bin. Stolz bin ich auch darauf, dass wir seit der letzten Kommunalwahl in doppelter Stärke im Rat vertreten und dort prozentual gesehen sogar die zweitstärkste Kraft sind, was unseren Kurs und das, woran wir glauben, auf beeindruckende Weise bestätigt hat.

Die Entscheidung, mich aus dem „aktiven Dienst“ zurück zu ziehen, ist mir weiß Gott nicht leicht gefallen, aber ich freue mich, dass wir eine so tatkräftige und aktive Fraktion haben, die sicher noch viel bewegen kann und wird und der ich weiterhin viel Tatkraft und Erfolg wünsche.

Ich möchte mich herzlich bei euch allen für euer Vertrauen und eure Unterstützung in all der Zeit bedanken.

Herzliche Grüße

Marco“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld